ELOOP startet E-Carsharing in Wien

2019 M08 5 · von Josipa Maria Ivic

ELOOP definiert Carsharing neu und setzt damit einen Meilenstein für eine gemeinsame Zukunft.

Jetzt aber mal ganz im Ernst. Uns liegt nicht nur am Herzen dich von A nach B zu bringen, sondern auch das Bewusstsein in der Community zu fördern. Konkret geht es jedoch erst einmal darum die Vorurteile, die auf E-Autos lasten zu beseitigen. Denn seitdem die elektrisch betriebenen Fahrzeuge auf den Markt gekommen sind, hat sich einiges getan.

Die Angst, dass sich etwa die Batterie auf deinem Fahrweg entleeren könnte ist schlichtweg nicht gegeben. Ganz klar, E-Autos benötigen ihren Treibstoff genauso sehr wie konventionelle Autos. Wenn der Tank für beispielsweise 50km reicht und du mal eben deine Einkäufe transportieren möchtest, geht sich das sorglos aus.

Zur Auswahl stehen dir Smart ED4, ED3, BMW i3 und ein Renault Zoe, abhängig davon worauf du Lust hast und wie viel Platz du benötigst.

Auch preislich denken wir an ein optimiertes Modell. ELOOP verrechnet dir nämlich automatisch den günstigsten Tarif. Wenn du beispielsweise ein paar Minuten länger in unserem ELOOP Auto verweilst, kommt der Stundenpreis zustande. So fährst du geschmeidig und ohne dem Bedürfnis Actionschauspielern bei ihrer Verfolgungsjagd nachzueifern.

ELOOP geht es nicht darum einen weiteren App basierten Autoverleih auf den Markt zu bringen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht gemeinsame Werte zu teilen. Sharing eben. Das bedeutet neben dem ohnehin bekannten Umweltbewusstsein auch ein neues Bewusstsein für Besitz zu kreieren. Obgleich es in der City nicht von Nöten ist ein eigenes Auto zu besitzen, sollte man nicht unbedingt auf die Vorzüge, die es mit sich bringt, verzichten. Und hier setzt ELOOP sein Carsharing an.

Mithilfe eines Blockchain Modells soll die Chance gegeben werden sich aktiv zu beteiligen, zu investieren und zu profitieren, anstatt bloß ein Auto zu mieten. Gemeinsam können wir Systeme aufbrechen, verbessern und zu einer Wertsteigerung beitragen. Ganz ohne Verluste. Sollten nun ein paar Fragezeichen aufgetaucht sein, so empfehlen wir dir den letzten Blogbeitrag durchzulesen und mehr von unserer Idee zu erfahren.